Jess de Zilva

fine artist


“The process of this project is like that of a brief encounter. We meet, exchange and part, then individually dwell on our experience. Personal connections and interactions are an essential theme of my artistic practice, regardless of which medium I work in, but this project is different as it asks people to connect, give and have a direct influence on the work, but yet it leaves all parties the freedom of relative non-involvement”

Jess de Zilva 2013

SCRIBBLE TO DRAW


      Das Projekt Scribble to draw lädt Sie ein eine 5 Meter lange Zeichnung, durch einschicken eines sogenannten ‘Scribbles’*, mit zu gestalten.




zur Zeit sind 260 cm zeichnerisch bearbeitet.

Es werden noch ungefähr 100 Scribbles gebraucht um das Projekt fertig zu stellen, Sie können also immer noch mit machen!

‘Scribble to draw’ lebt von den Teilnehmern, die mit ihren Scribbles das Gerüst fuer dieses 500cm lange Zeichenprojekt beisteuern. Das Projekt bringt auf einer Papierrolle zeichnerisch Menschen von jeder Altersgruppe, von verschiedenen Ländern, Kulturen und Lebenssituationen zusammen. Erst gemeinsam entsteht die Gesamtzeichnung.


Künstlerin Jess de Zilva sammelt Kritzelein, sogenannte Scribbles, von Leuten aus aller Welt, fügt sie auf einer grossen Papierrolle zusammen und verbindet sie indem sie die Scribbles zeichnerisch weiterentwickelt. Sie klebt die Scribbles auf der Rolle auf und zeichnet auf ihnen weiter, erweitert sie, entwickelt sie, füllt die Zwischenräume aus und fügt sie schlussendlich zu einer Einheit zusammen. Dazu benutzt sie Kugelschreiber, Bleistift und Tipp-Ex.


Jeder Teilnehmer ist auf der Dokumentationsleiste der Zeichnung vermerkt sodass man sein eigenes Scribbles in der Gesamtzeichnung finden kann.

MITMACHEN!


Einfach ein Scribble machen, einscannen oder fotografieren und es auf scribble2draw@gmail.com emailen.

Scribbles sollen abstrakt sein, nichts representieren, und es sollte auch nur eine bis zwei Sekunden dauern um ein Scribble zu machen. Teilnehmer müssen sich also nicht darüber sorgen was oder wie sie zeichnen, sondern einfach darauf los kritzeln; einen schwarzen Kugelschreiber in einer zufälligen Art über ein weißes Blatt wandern lassen. Maximale Größe: die einer Handfläche. (Was ist ein Scribble? Siehe kurzes Video oben)

Bitte folgende Information mitschicken: Vor- und Nachname, Ort, Datum und Zeit wann das Scribble gemacht wurde. Für die generelle Statistik wäre es auch toll wenn die Nationalität angegeben werden könnte.

Bild oben: Ein A4 Scribble von Danjuro Kishino aus Tokyo, Japan. Danjuro ist, mit 5 Jahren, einer der jüngeren Teilnehmer. Für Scribble to draw wurde der Ausschnitt unten rechts benutzt.

SCRIBBLE TO DRAW in der Galerie Debut Contemporary in Notting Hill Anfang November 2013.

Herzlichen Dank an alle die soweit mitgemacht haben! Ohne euch geht’s nicht.

AKTUELLE STATISTIKEN


aktuelle Teilnehmerzahl:

113


Anzahl soweit integrierter Scribbles:

ungefähr 80


Nationalitäten (bekannte):

UK/ Liechtenstein/ Qatar/ Griechenland/ Israel/ Irland/ Deutschland/ Italien inkl. Sardinia/ Senegal/ Schweiz/ Frankreich/ Syria/ Iran/ Neuseeland/ Austrien/ Indien/ Japan/ Tschechische Republik/ Polen/ Australien


Scribbles kommen soweit aus folgenden Ländern:

Vereinigtes Königreich/ Liechtenstein/ Italy (Sardinia)/ Qatar/ Switzerland/ Austria/ Germany/ Japan/ Tschechische Republik/ Kanada/ Griechenland/ Australien

Hier einige Fotos -Übersicht und Details- bei 250cm.

Oder klicken sie auf das Bild links.

ursprüngliche Deadline wurde aufgehoben-

Scribbles werden immer noch gesucht!